Nichtraucher Tipp’s

Raucherentwöhnung mit Hypnose funktioniert super, wenn du selbst wirklich mit dem Rauchen aufhören möchtest.
Folgende Tipps können dir helfen, mit oder ohne Hypnose, endlich Nichtraucher zu sein, für den glücklichen Rest deines Lebens!

1. Erkenne deine Rauchgewohnheiten!

Du willst mit dem Rauchen aufhören? Dann sei es dir wert und werde dir deinem Verhalten als Raucher ganz bewusst. Finde heraus, was dir eine Zigarette gibt.

Mache dir Notizen!

z.B. Mir gibt „Rauchen“ sozialen Kontakt, wenn ich mit meinen Freunden oder Arbeitskollegen beim „Rauchen“ zusammen stehe.

oder

Eine Zigarette beruhigt mich vom Stress

Okay, welches Bedürfnis verbirgt sich dahinter? Mache dir liebevolle Gedanken, wie du dir deine Bedürfnisse auf positive Weise erfüllen kannst.

Hierbei kann Dir auch Selbsthypnose helfen.

2. Was motiviert dich?

Hast du Vorteile, Nichtraucher zu sein. Körperlich? Psychisch? Finanziell?

Vorteile der Raucherentwöhnung könnten beispielsweise folgende sein:

Ich bin gesund! Ich habe Kondition und Vitalität! Ich sehe jung und erholt aus! Mein Teint ist schön und frisch! Ich habe frischen Atem und weiße Zähne! Mein Geruchs- und Geschmackssinn sind top! Ich habe Geld für andere Dinge! Ich bin wunderbar frei und unabhängig!!! 🙂

Wie sieht deine Zukunft aus? Gehe rein in die Vorstellung, sehe dich selbst, glücklich und zufrieden mit dir. Die eigene Vorstellungskraft macht dich innerlich stark und zielsicher.
Zur mentalen Anregung kannst du wunderbar Spaziergänge in der Natur nutzen.

3. Verändere deine Einstellung

Nichtrauchen beginnt im Kopf. Denkst du eher an ein Leben ohne Zigaretten als Last und Verzicht?
Ändere diese störenden Gedanken in wohltuende, liebevolle und positive. Nichtrauchen ist cool!

Denkst du: Rauchen entspannt mich und hilft mir mit Stress umzugehen?
Dieser Gedanke ist falsch. Rauchen verursacht Stress, denn Nikotin löst in dir körperlichen Stress aus. 

Als Nikotinabhängiger spürst du bei sinkendem Nikotinpegel Entzugsstress. Dieser lässt dann beim Rauchen nach, deshalb empfindest du das Rauchen als entspannend. Dieser Zustand hält aber nicht lange an, bis du die nächste Zigarette rauchen musst, um wieder den Entzugsstress zu mindern.
Als Nichtraucher hingegen hast du diesen Entzugsstress erst gar nicht!
Wie wundervoll!!! 🙂

Als Nichtraucher bist du völlig entspannt, so entspannt, wie als Nikotinabhängiger wenn du gerade eine Zigarette rauchst.

Werde dir deiner eigenen Gedanken bewusst. Wenn solche hinderlichen Gedanken bei dir  aufkommen, dann lege ganz bewusst einen Gedankenstopp ein. Sage dir innerlich Stopp, und korrigiere deine Gedanken in die positive Richtung. Wenn du magst, kannst du dir hierfür auch Zettel mit Affirmationen schreiben und immer bei dir tragen. Eine 3 -5 x laut ausgesprochene Affirmation wird dein Denken umleiten.

4. Deine äußeren Bedingungen

Gibt es äußerliche Reize, die den Impuls nach einer Zigarette auslösen?
In welchen Situationen ist dein Verlangen zu rauchen am stärksten?
Erstelle dir eine Liste!

Mache dir bewusst, dass diese Reize als glücklicher Nichtraucher für dich nicht mehr existieren.

5. Freue dich über deine letzte Zigarette

Sei ganz bewusst und freue dich über deine Entscheidung, nun rauchfrei zu sein.
Rauche deshalb deine letzte Zigarette ganz bewusst und spüre danach tief in dich, spüre die Vorfreude.

6. Es gibt keine Zweifel

Sage dir nicht, dass du VERSUCHST das Rauchen aufzugeben. Sag dir stattdessen: Ich möchte frei sein! Ich möchte Nichtraucher sein! Ich bin ruhig, gelassen und ganz klar in meiner Entscheidung. Ich freue mich sehr auf das Leben, dass nun wundervoll vor mir liegt! 🙂

7. Du hast keinVerlangen – es sind nur Gedanken

Hast du Gedanken? Diese werden von Tag zu Tag weniger, wenn du ihnen liebevoll und mit Verständniss begegnest! (ohne Hypnosesitzung)
Bei Gedankenschleifen, sei dir bewusst, dass du die Gedanken jahrelang in dieser Form hattest. Nimm den Gedanken wahr und sage dir laut, es ist nur ein Gedanke, ich bin Herr über meine Freiheit und ich glaube diesen Gedanken einfach nicht.
In der Hypnosesitzung wird dies tief verankert – in den meisten Fällen treten Gedanken nur kurzweilig auf. Der positive Effekt der Hypnose schiebt sich zeitgleich davor!

8. Gibt es Stress?

Was machst du nun in Stresssituationen?

Freue dich, dass du als Nichtraucher Stress nun besser abbauen kannst und gelassen bleibst. Der Stresspegel Zigarette ist ja als Nichtraucher nicht vorhanden!
Zudem kannst du dir in stressigen Lebenssituationen mit verschiedenen Entspannungsmethoden wie zum Beispiel mit Selbsthypnose, Yoga, einem Spaziergang, Klangschalen, einem warmen Bad, einem Saunabesuch oder einfach nur Ruhe und Muße wunderbar gutes tun. 🙂

9. Freue dich!

Erfreue dich an dir selbst, dass du nun rauchfrei bist! Wie ein junger Hund, der ohne Leine springen kann!

10. Ernähre dich gesund

Gesunde Ernährung kommt meist zeitgleich, da du nun Nichtraucher bist!
War dir als Raucher Ernährung nicht so wichtig? Verwöhne dich nun und gönne dir reichlich „Gutes“ mit gesunder Nahrung und ausreichend Wasser! Dein Körper und Geist danken es dir mit Ausgeglichenheit und guter Laune!
Als Nichtraucher nimmst du Düfte und Gerüche viel intensiver wahr. Genieße diesen Vorteil und werde dir dem Duft und Geschmack deiner Mahlzeiten ganz bewusst.  🙂

11. Sei körperliche aktiv

Bewegung an der frischen Luft tut deinem Körper und deiner Seele gut. Gehe oft nach draußen, mache Spaziergänge oder fahre Rad. Beim atmen wirst du wirst feststellen, dass du viel mehr Puste hast.

Freue dich!

Rauchfrei mit Hilfe von Hypnose

Hypnose unterstützt dich wunderbar! Wir finden anhand der bekannten OMNI Methode R2C die wahre Ursache für dein Rauchverhalten. Diese Ursache lösen wir auf.
Die Erfahrung über deine Lebensgeschichte, welche dein Verhalten geprägt hat, kannst du nun für dich positiv nutzen.
Alte Glaubenssätze und Muster sind erkannt und aufgelöst.
Du erkennst deine wahren Bedürfnisse, die hinter dem Rauchverlangen liegen und kannst diese nun wunderbar umsetzten.

Anhand von Selbsthypnose hast du auch nach der Sitzung die Möglichkeit, weitere Ziele in dir selbst zu verwirklichen, oder du nutzt diese wunderbare Technik zum entspannen!

Herzlichst
Heike Schauberger©

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Anrufen
Kontakt
close slider